fanalorg_intro

Projektbeschreibung FANAL

View the Project on GitHub FANALORG/fanalorg_intro

Projektbeschreibung FANAL

Projektübersicht

Projektname FANAL  
Produktdemo TBA  
Videodemo TBA  
Verbreitung Öffentlich  
Version 0.2 / 20200519  
Textlizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License
Kontakt Formular  
Status In Bearbeitung  

Executive Summary

Wussten Sie, dass die Angebote für Randständige und Obdachlose zahlreich, jedoch schlecht Vernetzt und digital kaum repräsentiert sind? Alleine in der DACH-Region sind über eine Viertellmillion Menschen obdachlos. Der FANAL bietet das Portal, um Nachfrage und Angebot von Hilfsangeboten zusammenzuführen. Im Gegensatz zu anderen Informationsportalen sind wir, darauf konzentriert einfach und schnell die richtige, je nach dem überlebenswichtige, Information bereitzustellen. Wir sind ein Team von Unternehmern, denen Engagement für sozial Benachteiligte eine Herzensangelegenheit ist. Im Wesentlichen sind wir das Yelp für Randständige und unsere Vision ist es, Hilfsangebote digital zu vermitteln und Informationswege drastisch zu kürzen.

Einleitung

Trotz der immensen Wohlfahrt in den DACH-Ländern leben mit uns eine nicht zu vernachlässigende Anzahl Randständige Ihnen wollen wir die Hand reichen , um ein Leben in Würde zu führen und Teil unserer Gesellschaft zu werden. In Deutschland sind Schätzungen zufolge 237’000 Menschen obdachlos in Österreich sind es rund 13‘900 und für die Schweiz existieren keine verlässlichen Zahlen. Auch die vergessenen Mitglieder der Gesellschaft sind im 21. Jahrhundert angekommen, doch die digitale Welt hat nicht auf sie gewartet. Viele der Randständigen verfügen über ein Mobiltelefon oder Smartphone um Kontakt zur Aussenwelt zu halten. Wir wollen ihnen helfen, sich im Informationstschungel der Hilfsangebote zurecht zufinden und Hilfsangebote und Nachfrage zusammenzuführen.

Der FANAL

Der FANAL ist eine Plattform, die aufbauend auf möglichst leicht verständlicher und technisch unanspruchsvoller Basis, Hilfsangebote für Obdachlose und andere Randständige sammelt. Diese werden leicht verständlich dargestellt (unter anderem auf einer Karte), Bedürfnisse und Nachfrage werden erhoben und einfache Kommunikation von Hilfeleistenden an die Bedürftigen zur Verfügung gestellt.

Organisation

Die geeignetste Organisationsform für unser Vorhaben ist der Verein (Schweiz). Die Initianten werden den Verein nach erfolgreicher Motivation von Gleichgesinnten gründen und begleiten.

Personelles

Wir zählen auf die tatkräftige Unterstützung von Freiwilligen aus unserem Umfeld und der Entwickerl-Gemeinschaft. Viele soziale Projekte, die im Zuge der COVID-19-Pandemie gestartet wurden, z.B. in einem der zahlreichen Online-Hackathons können sich über die Zeiten der Pandemie so einem guten Zweck zuwenden.

Die Initianten werden nach ihren Möglichkeiten das Projekt personell und durch Arbeitseinsatz unterstützen. Wir werden ebenso unser Netzwerk für das Projekt begeistern und Mitwirkende suchen.

Finanzielles

Der FANAL ist ein gemeinnütziges Pojekt. Aufwandsentschädigungen werden, wo nötig, entrichtet. WIr erhoffen uns eine erste kleine Finanzierung aus einem Netzwerk für soziale Projekte und werden versuchen unser Vorhaben an geeigneter Stelle zu platzieren.

Technik

Der FANAL verwendet einfach zu handhabende Technik, die möglichst auf allen Endgeräten funktioniert. Plattformspezifische Appliaktionen oder unterhaltsintensive Technologien eignen sich nicht um mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten. Wir stützen uns auf leicht zugängliche und verfügbare Open-Source-Technologie und halten unsere eigenn Entwicklungen ebenfalls open-source. Wir laden die Entwickler-Gemeinschaft ein, an dem Projekt mitzuarbeiten, jeder nach seinen Fähigkeiten und seinen Ressourcen.

Technischer Projektplan

Als erstes wollen wir eine dedizierte Informationskarte mir Angeboten für Randständige bereitstellen (Notschlafstellen, Essensausgabe, Anlaufstellen). In einer zweiten Phase erstellen wir ein Informationsportal zu den Angeboten. In der dritten Phase wollen wir eine Bedarfsabklärung zur Verfügung stellen, in der Konkrete Hilfsmittel aufgelistet werden können (z.B. Schlafmatten, Schuhe, Hygieneartikel).

Planversion Inhalt
0.1 Website und Übersichtskarte der Angebote
0.2 Katalog der Angebote
0.3 Kontaktformular für Bedürfnisse (ausgeschrieben von Anbietern)
1.0 Kommunikationsfunktion, Angebote für die psychische Gesundheit
2.0 Online Credentials für den Anspruchsnachweis (lokales Check-In)

Kontakt

Wir freuen uns auf jegliche Unterstützung. Für Anfragen zum Projekt, bitte kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular (hier klicken).